Ein Anspruch auf eine Abfin­dung kann sich aus dem Arbeits­ver­trag oder Tarif­ver­trag erge­ben. Häu­fi­ger wird eine Abfin­dung in einer güt­li­chen Eini­gung vereinbart.

Eine Beson­der­heit ist der “Abfin­dungs­an­spruch bei betriebs­be­ding­ter Kün­di­gung” (vergl. § 1 a KSchG). Hier bie­tet der Arbeit­ge­ber in der Kün­di­gung direkt eine Abfin­dung an. Bedin­gung dabei ist, dass kei­ne Kün­di­gungs­schutz­kla­ge erho­ben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü
error: Content is protected !!